A+ A A-

Tazkija – Charakterreinigung, 3.Auflage Empfehlung

- wie man ein guter Mensch wird

 Aus dem Inhalt:

  • Analyse des menschlichen Wesens
  • Schlechte Charakterzüge und deren Heilung
  • Gute Charakterzüge
  • Spirituelle Aspekte der gottesdienstlichen Handlungen
  • Spirituelle Aspekte der alltäglichen und zwischenmenschlichen Handlungen

Das vorliegende Buch lehnt sich an „Mukhtasar Minhadsch al-Qasidin“ von Ibn Qudama al-Maqdisi (651-689 n.H.) an, wobei

  1. eine gewisse Anpassung der Beispiele und Erläuterungen an die heutige Zeit erfolgte und
  2. im Wesentlichen nur authentische (sahih) Hadithe basierend auf der Quellenanalyse von Basjuni übernommen wurden.

Das klassische Standardwerk zur Charakterreinigung von Imam Abu Hamid al-Ghazali „Ihya' Ulum ad-Din“ (Wiederbelebung der religiösen Wissenschaften) ist wohl das beste Buch bzgl. Charakterreinigung, welches in der islamischen Geschichte geschrieben wurde – bis auf zwei Schwächen: zum einen werden teilweise Hadithe zitiert, die sehr schwach sind bzw. solche, die erfunden wurden und zum anderen werden zum Teil übertriebene, nicht mit den Quellen des Islams begründbare sufistische Gedanken vertreten.

Die Beseitigung dieser beiden Schwächen wurde in verschiedenen redigierten Fassungen dieses Werks, z.B. in „Minhadsch al-Qasidin“ („Der Weg der Strebenden“) von Ibn al-Dschauzi (510-596 n.H.) angegangen, welches Ibn Qudama al-Maqdisi ca. 100 Jahre später zu „Mukhtasar Minhadsch al-Qasidin" („Zusammenfassung des Weges des Strebenden") kürzte.

Letzte Änderung amSonntag, 09 März 2014 13:22
Mehr in dieser Kategorie: Tafsir (Erläuterung des Koran), Band 1 »